Sichtbare Zeichen sicherer Veranstaltungen.

2020 hatten Silke Ehrlich (MAWI Concerts), Peter Matzke (Krystallpalast Varieté), Paul Simang (Felsenkeller) und ihre Mistreiter/innen die Hoffnung schon fast aufgegeben, der Runde Tisch Leipziger Spielstätten und das Leipzig-Live-Codex-Siegel sind Maßnahmen dagegen. Denn „Kultur trägt bei zum Wohlbefinden“, wie Silke Ehrlich sagt, zum Wohlbefinden auf beiden Seiten der Bühne.

„Wenn Leipziger zu einer Kulturveranstaltung gehen, dann mehrheitlich in eins unserer Häuser“, erklärt Peter Matzke und meint die Kultureinrichtungen, die sich unter dem Druck der Pandemie zum Runden Tisch zusammengeschlossen haben. „Vor Corona hatten wir wenig miteinander zu tun“, so Peter Matzke.

Dafür jetzt umso mehr! Paul Simang bestätigt: „21 Spielstätten haben sich ausgetauscht, abgestimmt und eine gemeinsame Haltung gefunden.“ Die 21 Betriebe wollen dem verunsicherten Publikum die Ängste nehmen – das Siegel soll das sichtbare Zeichen sicherer Veranstaltungen sein. Am Felsenkeller ist es ab sofort als Plakette zu sehen, an den anderen beteiligten Kulturstätten als Aufkleber im Eingangsbereich.